Die Schöpfung bewahren

Veranstaltungsart: Bildungsfahrt (ganztägig)

Termin

Sa. 25.09.2021 07:00 Uhr

Veranstaltungsnummer

874

Preis

Buskosten: 16.00€
v_101_0000009896
In den Schöpfungsgeschichten hat Gott dem Menschen den Auftrag gegeben, über die Erde zu herrschen und sich die Tiere untertan zu machen. Dies bedeutet jedoch nicht, die Erde und die Tiere zu zerstören. Der Auftrag Gottes an den Menschen lautet hingegen, umsichtig mit der Schöpfung umzugehen, sie zu pflegen und ihr in Achtsamkeit zu begegnen. Der Glaube an Gott geht einher mit einer Haltung der Dankbarkeit und Demut, die sich an der Schönheit der Schöpfung erfreut. Der globale Klimawandel zerstört Lebensgrundlagen, er verstärkt Ungerechtigkeit und verschärft Armut. Die Aufgaben, vor der wir Menschen angesichts der fortschreitenden Umweltzerstörung und sozialer Ungerechtigkeit stehen, sind enorm. Es geht um die Verantwortung für die Schöpfung sowie um das Leben aller Menschen in Würde und gerechter Teilhabe. Um diese Aufgaben zu bewältigen, brauchen wir Beistand und Zuversicht. Gott traut dem Menschen die Verantwortung zu, die Welt als einen be-wohnbaren Lebensraum zu gestalten und zu bewahren. Der Schöpfungsglaube schließt auch den Glauben ein, dass der Mensch als Ebenbild Gottes geschaffen ist. Hierin begründet sich seine unantastbare Menschenwürde. Hieraus leitet sich auch das Recht eines jeden Menschen auf ein menschenwürdiges Leben ab.

Mitwirkende

Cäcilia Reichart

Leitung

Veranstalter

St. Peter und Paul

Veranstaltung speichern

QR Code